Tagespflegepersonen und Eltern sind gefragt

Derzeit werden zwei interessante Gesundheitsprojekte mit Bezug zu Kindern und der Kindertagespflege durchgeführt, bei denen die Unterstützung von Tagespflegepersonen und Eltern benötigt wird.

Umfrage

Es handelt sich dabei um eine Befragung von Tagespflegepersonen zum Thema „Ernährungsbildung in Kindertagespflege“ und um eine zweite Befragung von Eltern zum Thema „Allergien im Kindesalter“.

Thema 1: Ernährungsbildung in Kindertagespflege und Kindertageseinrichtungen
(Teilnahme für Tagespflegepersonen)
Zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geht das Nationale Qualitätszentrums für Ernährung in Kita und Schule (= NQZ) der Frage nach, wie Ernährungsbildung in der Kindertagesbetreuung gelingen kann. Das NQZ führt zu diesem Thema eine Umfrage durch, um zu erfahren, wie Ernährungsbildung in Kindertagespflegestellen (und auch in Kindertageseinrichtungen) gelebt und vermittelt wird, was bereits Gutes vorhanden ist und wo es möglicherweise noch Herausforderungen zu bewältigen gibt. Wenn Sie das NQZ bei der Befragung unterstützen möchten, können Sie unter folgendem Link teilnehmen:
https://nqz.questionpro.eu
Die Befragung dauert lediglich 5–10 Minuten.

 

Thema 2: Allergien im Kindesalter
(Teilnahme für Eltern)
In Deutschland entwickelt ca. eines von fünf Kindern bis zum Alter von 2 Jahren eine Allergie. Eine Forschungsgruppe von der Pädagogischen Hochschule Freiburg möchte Untersuchungen zum Thema „Allergien im Kindesalter“ durchführen, um zu verstehen, wie man Eltern von Neugeborenen dabei unterstützen kann, ihr Kind langfristig gegen Allergien zu wappnen. Dafür wurde ein Fragebogen für werdende Eltern und Paare mit Kindern von 0-3 Jahren entwickelt.
Da die Kontaktaufnahme zu Eltern aufgrund der Coronalage nur eingeschränkt möglich ist, möchten wir Sie bitten, Ihre Eltern über diese Befragung zu informieren – vorausgesetzt, Sie haben momentan Eltern mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren. Sollten Sie selbst ebenfalls gerade Mutter oder Vater eines Kindes zwischen 0 und 3 Jahren sein oder ein Kind erwarten, können Sie natürlich ebenfalls teilnehmen. Die Befragung findet online statt, ist anonym und besteht aus drei Erhebungsterminen. Am Ende erhält jeder Teilnehmende ein Dankeschön von 30 € pro Person.
Für die Anmeldung kontaktieren Sie Anja Schulz und Carolin Dresch von der Pädagogischen Hochschule Freiburg unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0761/682481 (Website: www.helicap.org).


Mit Ihrer Teilnahme an den Befragungen und deren Weiterleitung helfen Sie nicht nur den Institutionen bei der Forschung, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zu Verbesserungen in der Kinderbetreuung.