Covid-Update

Die Kinderbetreuung bei einer Tagespflegeperson ist glücklicherweise weiterhin möglich. Tageskinder dürfen unter Pandemiebedingungen betreut werden. Angesichts der hohen Inzidenzzahlen gilt aber im Verein ab sofort die 3-G-Regelung für Beratungen vor Ort. (Stand: 06.12.2021)

Covid-Update 

Selbstverständlich werden Beratungen, Seminare und Kurse weiterhin durchgeführt. Hier eine Übersicht zu den aktuellen Regelungen in der Kindertagespflege und im Verein:

Beratungen und Besuche im Verein

  • Beratungstermine und Besuche müssen vorab telefonisch vereinbart werden.
  • Wer sich aufgrund einer Beratung oder einem anderen Anlass länger im Verein aufhält, muss einen Geimpft-, Genesen- oder Getestet-Nachweis vorweisen.
  • Bitte betreten Sie unsere Räumlichkeiten nur, wenn Sie keinerlei Anzeichen einer Erkältungskrankheit haben.
  • Bei Betreten des Büros tragen Sie bitte eine FFP2-Maske und desinfizieren Sie sich die Hände mit dem bereitstehenden Handdesinfektionsmittel.
  • Vermeiden Sie Körperkontakt und halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 m ein.
  • Seminare und Kurse werden derzeit nach Möglichkeit wieder online abgehalten.

Kinderbetreuung in der Kindertagespflege

Tagespflegepersonen, die nicht immunisiert sind (nicht geimpft oder genesen), müssen sich an jedem Betreuungstag selbst testen. Zudem erhalten nicht immunisierte Tagespflegepersonen nach § 56 Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes bei verordneter Quarantäne nun keine Ersatzvergütung mehr.

Nicht geimpfte Tagespflegepersonen, die Tests benötigen, können sich diese bei uns im Verein abholen (bitte vorab telefonisch anmelden). Noch haben wir einen Vorrat und wir hoffen auf Nachschub.

Ansonsten gelten die mittlerweile üblichen Regelungen für Hygienebestimmungen und Maskenpflicht.