Aktuelle Regelungen für die Kindertagespflege

Am Mittwoch (15.4.) haben sich die Bundeskanzlerin und die einzelnen Ministerpräsidenten über die weiteren Corona-Maßnahmen beraten. Aus diesem Grund gibt der Verein vor dem Wochenende noch einmal Informationen zum aktuellen Stand in der Kindertagespflege heraus.

 

Dazu muss deutlich gesagt werden, dass wir vom Verein jeweils nur unseren Stand weitergeben können. Wir stehen in engem Kontakt zum Jugendamt und unserem Landesverband und informieren uns über die Medien. Hier unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Dürfen Tagespflegepersonen ab der nächsten Woche (KW 17) wieder Tageskinder betreuen?

Nein, das dürfen Tagespflegepersonen leider noch nicht. Ausgenommen sind Notbetreuungen von Kindern, deren Eltern in sogenannten systemrelevanten Berufen arbeiten. Hier könnte es zu Lockerungen kommen, die aber nach heutigem Stand noch nicht beschrieben sind. Wann die Kindertagespflege wieder durchstarten kann, steht leider noch nicht fest.

Müssen Tagespflegepersonen jetzt noch einen Antrag auf Soforthilfe Corona stellen?

Nach Rückfrage beim Jugendamt müssen manche Tagespflegepersonen den Antrag noch stellen. Nämlich alle, die ohne die Einnahmen aus der Kindertagespflege in eine existenzbedrohende Lage kommen. In manchen Detailfragen, z.B. wie die einzutragenden Summen berechnet werden, helfen wir gerne nach unserem Wissensstand weiter. Rufen Sie gerne nächste Woche dazu im Verein an. Für die Antwort an das Jugendamt haben Tagespflegepersonen zwei Wochen Zeit.

Wenn Tageseltern jetzt noch einen Antrag stellen, kann dieser erst ab Datum der Antragstellung lauten und nicht rückwirkend.

Wie geht es mit den Leistungen vom Jugendamt weiter?

Das wissen wir noch nicht. Wir gehen davon aus, dass das Land den Landkreisen bis zum 04.05. dazu Empfehlungen macht, die dann im Landkreis umgesetzt werden.

Wie geht es im Verein einschließlich der Qualifizierung weiter?

Auf Grund der immer noch geltenden Kontaktsperre finden bei uns vor dem 04. Mai keinerlei Veranstaltungen statt. Das bedeutet, alle Kurse, Seminare und Regiotreffen müssen leider ausfallen bzw. verschoben werden. Wir bemühen uns nach Aufhebung oder Lockerung der Sperre alle Termine irgendwie nachzuholen.

Natürlich informieren wir zeitnah, wenn es neue Regelungen und Veränderungen zu diesem Thema gibt.